Q-Final U12-16 Zürich

6 Medaillen für die LAR Rüti

Kantonalmeistertitel für Anika Oettl und Aliyah Roshardt. Für den Final der Q-Wettkämpfe (Kant. Einkampfmeisterschaften) reisten am 18. September 2021 8 Athleten/innen der LAR Rüti nach Zürich ins Sihlhölzli. Bei idealen Bedingungen erlebten wir einen ereignisreichen Tag mit tollen Resultaten und vielen Emotionen.

Mit 25.82m setzte sich Aliyah Roshardt beim Drehwurf (mit Velopneu) der U12W gegen alle Konkurrentinnen durch und durfte dafür die Goldmedaille in Empfang nehmen. Im anschliessenden
Kugelstossen belegte Aliyah mit guten 7.50 m den 3. Rang und freute sich über ihre 2. Medaille an diesem Tag.

Fabio Betschart kämpfte mit muskulären Problemen und konnte seinen Wettkampftag leider nicht wie gewünscht durchziehen. Mit neuer PB von 10.25m erreichte er im Kugelstossen der U14M den 2. Rang und auch im 600m lief Fabio mit 1.42,02 Min. als 2. ins Ziel – 2 Silbermedaillen. Im Drehwurf wurden seine Würfe durch den Wind beeinträchtigt (31.19m/4.) und es fehlte nur wenig zur angestrebten Medaille.

Dass Anika Oettl schnell ist, das wissen wir, aber so schnell, das erstaunte wohl auch sie selber. Bei den U14W setzte sie sich über 60m im Halbfinal hauchdünn gegen ihre Konkurrentinnen durch und setzte eine neue PB mit 8.40 sec. Im Final blieb sie erstaunlich cool und toppte ihre Zeit nochmals; mit 8.31 sec lief sie als 1. durchs Ziel und durfte sich als Kantonale Meisterin feiern lassen - eine echt tolle Leistung.

Annina Baumgartner zeigte im Speerwerfen und im 600m der U14W einen guten Wettkampf; sie hatte sich wohl etwas mehr erhofft – aber das hier heute war auch der Final der 12. Besten des Kantons Zürich!

Jael Zannini startete im Hochsprung der U16W und übersprang 1.35m. Leider war danach Endstation und die Enttäuschung war sehr gross –  beim Erreichen ihrer Bestleistung wäre eine Medaille möglich gewesen.

Peer Nothdurft startete im Speerwerfen der U16M und  einen beeindruckenden Wettkampf. Mit 39.92 m erzielte er einen neue PB und wurde dafür mit der Broncemedaille /3. Platz belohnt.

Oli Sager startete in 6 Disziplinen bei den U16M. Im Diskuswerfen flog sein 1 kg Diskus wunsch-gemäss und landete bei 30.30m, neue PB und 7. Platz. Auch das Kugelstossen (10.25 m PB) sowie der Hochsprung (1.50m) und der 600m-Lauf (1.41.69 Min.) gelangen ihm gut, die Weichen für einen kompletten Mehrkämpfer sind gestellt J. Andreas Lechler zeigte bei den U16M über 100m Hürden nochmals ein gutes Rennen J, die 15.77 sec reichten leider knapp nicht für den Finaleinzug.

Wir gratulieren allen Athleten/innen ganz herzlich zu den tollen Leistungen; auch danken wir den mitgereisten Fans für die Unterstützung und unseren 2 Kampfrichterteams Weit & Speer für ihren grossen Einsatz - J schöön gsi.

Auszug aus der Rangliste
U12W  Aliyah Roshardt 25.82m Drehwurf (1.) / 7.50m Kugel (3.)
U14W  Anika Oettl 8.31 sec (1.) / Annina Baumgartner 21.52 Speer (9.) / 1.57,28 Min. 600m (10.)
U14M  Fabio Betschart 10.25m Kugel (2.) / 1.42,02 Min. 600m (2.) / 31.19m Drehwurf (4.)
U16W  Jael Zannini 1.35m Hoch (10.)
U16M  Peer Nothdruft 39.92m Speer (3.) / Andreas Lechler 15.77 sec 100m Hü HF
           Oli Sager 30.30m Diskus (7.) / 10.14 Kugel (8.) / Hoch 1.50m /1.41.,69 Min. 600m (10.)

Fotos